MEHR FREIHEIT.
WENIGER STAAT.

Der Staat ist zu mächtig und schränkt die Menschen in ihrem Leben zu sehr ein. Wir setzen auf die Initiative und Kreativität der Privaten, deren Lösungen besser und günstiger sind als die des bürokratischen Staats. Wir wollen einen Staat, der Leben, Freiheit und Eigentum der Menschen schützt, anstatt sie zu bevormunden und zu bemuttern. Du bestimmst, was Du mit Deinem Leben machen willst! Deshalb fordern wir mehr Freiheit, weniger Staat.

Parolen für die städtischen Vorlagen
vom 9. Juni 2024

Wir sagen Nein

«Initiative für eine zukunftsfähige Mobilität»

Wir sagen Nein

Gegenvorschlag: «Initiative für eine zukunftsfähige Mobilität»

Wir sagen Nein

«Initiative für ein gesundes Stadtklima»

Wir sagen Nein

Gegenvorschlag: «Initiative für ein gesundes Stadtklima»

Wir sagen Ja

«Finanzielle Stabilisierung der Pensionskasse»

Die Jungfreisinnigen Winterthur bevorzugen bei den Stichfragen die beiden Gegenvorschläge zu den Stadtklima-Initiativen.

Kantonsratswahlen 2023

Das Superwahljahr 2023 startet mit den Wahlen für den Zürcher Kantonsrat. Wahltermin ist 12. Februar 2023. Als einzige liberale und aktivste Winterthurer Jungpartei mit über 70 Mitglieder arbeiten wir gemeinsam mit der FDP auf einen Wahlerfolg hin. Mit fünf eigenen Kandidaten im Wahlkreis der Stadt Winterthur und zwei weiteren aus dem Bezirk Winterthur, sind wir auf den FDP Listen sehr gut vertreten.

Unsere
Medienmitteilungen